WIENS NO.1 (AUT) – Des Kaisers neue Lieder

WIENS NO.1 (AUT) – Des Kaisers neue Lieder

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔04.März 2018
WIENS NO.1 (AUT) – Des Kaisers neue Lieder

Und, mal wieder Bock auf eine Empfehlung, bei der alles, restlos alles, von vorn bis hinten, vom ersten bis zum letzten Track alles stimmig ist, sofort ins Ohr geht und längerfristig dort verweilt? Eine musikalische Empfehlung, die von der ersten Note an zum mitwackeln verleitet? Eine Empfehlung, die keine 08/15 Bewegung darstellt sondern klar auf den Punkt kommend den Daumen auch da reindrückt, wo es weh tut? Eine Empfehlung, die auch 1-2 Mal mit (sprachlicher) Arroganz spielt und trotzdem nicht herablassend klingt sondern zum mittanzen / mitsingen einlädt (wenn man dem Wiener Schmäh etwas geläufig ist – lässt sich aber auch alles im wunderschönen Booklet nachlesen!)? Lust, eine feine deutschsprachige Punkrock-Scheibe, weit entfernt von dem gängigen „Wir sind geil, wir sind die besten und alle hassen uns leider und wir die da oben auch…“-Gemecker und Geheule? Intelligente Tanzmusik? Gespickt mit Anleihen des Ska, Oi, Punk, Seemannsgarn (!) und viel Spiellust, ansteckend guter Laune? Ja aber warum hört denn nicht schon längst jeder WIENS NO.1??? Warum füllen sie denn hier keine Hallen obwohl es bedeutend weniger selbstbeweihräuchernd, polemisch und prollig zur Sache geht? Oder ist es das, was die Oi-Punkrockfans wollen? Oder sind die Herren bei uns wirklich noch soooo unbekannt? Das darf nicht sein, das muß sich ändern. Ich las, dass die Band zwar bereits seit 2001 aktiv ist und auch einige erfolgreiche Alben veröffentlichte doch es kam wohl 2014 zu den berühmten Differenzen und während alle öffentlichen Aktivitäten vorerst auf Eis gelegt wurden, wurden neue Musiker „rangeholt“ und Songs geschrieben, die auf „Des Kaisers neue Lieder“ sozusagen eine Art kleines (sehr gelungenes) Comeback und eine Anleitung zur Party darstellen. Nicht komisch albern, doch augenzwinkernd ernst! WIENS NO.1 taten gut daran, ein eigenes Label zu gründen und mit sämtlichen Ersparnissen den Frankfurter Kohlenkeller (Studio) aufzusuchen um den 14 Songs den bestmöglichsten Sound zu verpassen, der noch authentisch genug aus den Boxen drückt, ohne mächtig aufgepumpt überproduziert zu klingen. Ich kann es nur nochmal betonen: alles richtig gemacht!

Fazit: Ob es das beste Album in der Bandhistorie ist, weiß ich nicht. Ich kenne nur den Vorgänger „Sag niemals nie“ und Vergleiche würde ich an der Stelle nicht anbringen denn „Des Kaisers neue Lieder“ klingt in allen Bereichen dem Vorgänger gegenüber sehr überlegen. Das beginnt beim Songwriting und endet beim Sound womit gesagt werden kann, dass sich die Band in allen Punkten nur verbessert hat. Freche und laute Hymnen zum Revoluzzen,  Radau und Party machen wollen gehört werden. Und ich hoffe die Herren schaffen es auch, ausgiebig Deutschland zu betouren. Es gibt genug passende Bands, die sich für Packages anbieten! KAUFEN! HINGEHEN! SPAß HABEN! NACHDENKEN! SPAß HABEN! Und: SPAß HABEN! Punk´n´Roll nicht neu erfunden, doch bestens und vor allem: sympathisch authentisch in passendes Licht getaucht! Holt die Jungs endlich aus dem Untergrund!!!

Tracklist:

01.Fünf Jungs aus Wien
02.Auf der Suche nach Spaß
03.Tour durchs Leben
04.Spontane Party
05.Schnauze! Voll!
06.Freundschaft
07.Weltverbesserer
08.Leckt uns am Arsch 2.0
09.Zeichen der Zeit
10.Leinen los
11.Guten Flug
12.Taunz! (feat. Tommy Lee)
13.Der kleine Bär
14.Auf Wiedersehen

Line-Up:

Stefan – Gesang

Steve  – Bass

Gerwin – Gitarre

Ivo – Drums

Kruno – Gitarre

VÖ: 11-08-2017

Label: Triumvirat Records

Herkunft: Österreich

Genre: Rock, Punkrock, Oi-Punk, Ska

Tourdates:

01.04. Wien (AU) / Gasometer (Support für Frei.Wild)

14.04. Leoben (AU) / Rockfestival – The Celebration

17.05. Drachhausen (DE) / Spreewaldrock

25.05. Berlin (DE) / Cherry Rockt´s

26.05. Merzdorf (DE) / Kulturhaus K

23.06. Natz (IT) / Alpenflair

14.07. Rieden-Kreuth (DE) / G.O.N.D.

20.07. Laichingen (DE) / Rock Dein Leben Festival

30.08. Niedergörsdorf (DE) / Spirit Festival

Internet:

FB – https://www.facebook.com/WiensNo.1/

HP – http://www.wiensno1.at/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

HARTMANN (DE) – Hands On The Wheel

HARTMANN (DE) – Hands On The Wheel

Vielen ist Oliver Hartmann von Avantasia bekannt doch das der Gitarrist, Sänger, Songwriter und Produzent auch mit Hartmann seine eigene

Weiterlesen