SUNSWITCH (NOR) – Totality

SUNSWITCH (NOR) – Totality

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔31.Januar 2018
SUNSWITCH (NOR) – Totality

Direkt aus Trondheim / Norwegen flog über nur einen ganz kleinen Umweg der neue Tonträger des „Mini-All-Star-Konglomerat“ SUNSWITCH ein, Meister des sludgigeren, fuzzigen, doomigen Spacerock, der auch gern ohne Gitarren auskommt und nur mit Bass, Drums und Tuba (!) so gut funktioniert, dass das gefühlte schwarze Loch um einen herum, immer tiefer mit runter zieht. Dahinter stecken seit 2012 die Musiker Trond Frones (Bass), Tomas Järmyr (Drums) und Kristoffer Lo (Tuba). Bekannt sind die Nordmänner durch Ihre Veröffentlichungen und Gigs mit Ihren Hauptbands MOTORPSYCHO, YODOK, CADILLAC & HIGHASAKITE, deren Mucke ja nicht ganz unähnlich klingt. Leicht verdauliche Kost ist das 2-Track-Album definitiv nicht doch Freunde experimentierfreudiger Musik werden an „Totality“ ihre helle Freude haben, mich reißt mich das Album zu jedem erneuten Durchgang mindestens genauso weit runter wobei es den Norwegern gelungen, jeden Song so zu gestalten, dass er zwar wie eine Albumseite klingt, aber beim Hören sehr kurzweilig durch´s Gehirn fährt und tiefe Spuren hinterlässt.

Fazit: Schwere Kost die ebenso viel Spaß macht, aber nur bedingt für den steten Headbanger interessant wird, denn Gitarrenriffs und Soli sucht man vergebens. Auf „Totality“ wird 2 musikalischen Trips gefolgt, die es  tonnenschwer in sich haben. Auch nix für suizidgefährdete Lebenshasser, aber wunderbar für musikalische Tellerrandgucker jeder Art, die mal wieder das ganz besondere, etwas ganz spezielles gesucht und nun gefunden haben! Anchecken und sich darin verlieren…aber den gesunden Weg wieder heraus finden! Aus rein kompositorischer Sicht, ist das nun kein gelungener Grammy-Award Wurf geworden, doch der Fluss des jeweiligen Sounds, bzw. Songs, lässt die Einfachheit vergessen und man schwimmt gespannt auf dieser Welle mit und kann den Spaß auch ohne Pilze und Co. genießen!

Tracklist:

Side A „No Gold In Aqaba“

Side B „The Cleansing Of Summer Rain“

Line-Up:

Trond Frønes – Bass
Tomas Järmyr – Drums
Kristoffer Lo – Tuba

VÖ: 19-01-2018

Label: Crispin Glover Records

Spielzeit: 37 Min.

Herkunft: Norwegen

Genre: Space Rock, Doom, Sludge, Prog, Jazz, Ambient

Internet:

FB – https://www.facebook.com/sunswitchnorway/

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

News: Rock ​unter ​den ​Eichen ​Open ​Air ​- ​RUDE ​2018

News: Rock ​unter ​den ​Eichen ​Open ​Air ​- ​RUDE ​2018

Rock unter den Eichen Open Air - RUDE 2018 vom 20. - 22. Juli 2018 Line Up: Primordial (Headliner Freitags), Suffocation (Co-Headliner Freitag) Kataklysm ( Headliner Samstag), Vader (Co-Headliner Samstag) weitere Acts: Skeletonwitch, Cliteater, Dawn Of Disease, Crisix, Cytotoxin, Negator,

Weiterlesen