LYRA´S LEGACY (DE) – Prisoner

LYRA´S LEGACY (DE) – Prisoner

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.Februar 2018
LYRA´S LEGACY (DE) – Prisoner

Hui, das nenne ich mal ´ne angenehme Überraschung… Ohne Vorwissen, ohne Blick auf die Info, die CD in den Schacht gelegt, gestartet und seit dem rotiert der Silberling. Er will einfach nicht ermüden oder langweilen. Es wird beim genauen Hinhören immer intensiver, es entfaltet sich langsam. Erstes Plus, denn wenn man von einem Album gepackt wird und die Musik einen sanft zwingt, weiter zu hören um die volle Pracht auch verstehen zu können, dann haben die Musiker alles richtig gemacht. Von wem ich rede? Von den Bochumern Lyra´s Legacy und ihrem Debütalbum „Prisoner“, welches seit dem 19.01.2018 (auch) beim gut sortierten Plattenhändler des Vertrauens erhältlich sein sollte. Als ich das Album in die Hand nahm, dachte ich zuerst an female fronted symphonic metal, doch weit gefehlt…nix female! Nix symphonic! Sauber dargebotener Power Metal mit typischen progressiven Elementen und ´nen ganz seichten Hang zur Düsternis, ohne es gleich Dark oder Gothic nennen zu müssen.

Fazit: Den Metalheads im Pott wird die Band Dank der Tourfreudigkeit sehr bekannt sein und aus meiner Sicht, sollte es den Herren gelingen, einen größeren Wurf damit zu machen um sich aus dem Underground freizuspielen. Man hört, dass die Band das Songmaterial seit längerer Zeit spielt und auch bestens aufeinander eingespielt ist; nix klingt schief, alles passt, jeder Ton sitzt und produziert wurde „Prisoner“ auch recht fett; man ließ dem rauen Ton den Vorrang anstatt alles hochglänzend und wummernd aufzupumpen! Für Freunde von Circus Maximus, Masterplan, Brainstorm, Stratovarius ein gefundenes Hörvergnügen wobei man auch sagen muss, dass die Songs nicht sofort durch Eingängigkeit meinen Zuspruch bekommen! Es ist Hörspaß weil sich sich die Songs entfalten müssen und dann erst eine Art Ohrwurm-Symptom entwickeln, der einen dann auch nicht verlässt. Also ruhig einfach mal 1-3 durchlaufen lassen und dann Tickets für Shows ordern! Ein neugierig machendes Debüt von einer hoffnungsvollen Band die mal wieder zeigt, dass weder Rock noch Metal kurz vorm Tod stehen…der Underground brodelt und das ist auch gut so! Jetzt noch ´ne Support-Tour für eine der genannten „musikalisch-ähnlich“-gelagerten Bands, und dann kann es so richtig losgehen! Danke Lyra´s Legacy: ein erstes Genre-Highlight im noch recht jungen 2018! Anchecken ist Pflicht für Metalfans, die es gern powervoll, leicht proggy und melodisch mögen!

Tracklist:

  1. The Arrival
  2. Reign Of Greed
  3. Utopia
  4. Hero Of The Night
  5. Prisoner
  6. Since You Left Me
  7. Dust In The Wind
  8. Mirror Of My Life
  9. The Unknown Gate
  10. Misguided
  11. Breath Of A Winter Night

Line-Up:

Christian Casaccia – Vocals
Andreas Denz – Git.
Tobias Breuer – Bass
Romuald Tichawski – Keys
Fabius Farkas – Drums

VÖ: 19.01.2018

Label: Roll The Bones Records

Spielzeit: 48:47 Min.

Herkunft: Deutschland

Genre: Metal, Power Metal, Prog, Melodic Metal

Internet:

HP – http://lyraslegacy.de/

FB – https://www.facebook.com/lyraslegacyofficial/

Youtube:

Tourdates:

24-02-2018 Battle Of Bands / Gelsenkirchen

03-03-2018 Metal Meets Joe´s / Oer-Erkenschwick

21-04-2018 Realms Of Metal III / Duisburg

08-06-2018 Rock am Bahnwerk / Gelsenkirchen

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

BLEEDING THROUGH – „Love Will Kill All“

BLEEDING THROUGH – „Love Will Kill All“

BLEEDING THROUGH - "Love Will Kill All" Label: SharpTone Records Laufzeit: 36:59 min VÖ: 28.05.2018 Genre: ein harter Brocken Metalcore Lange musste die Metalcore-Gemeinde ihre

Weiterlesen