Jigsaw (Film)

Jigsaw (Film)

📁 Allgemein, Film, Reviews 🕔14.März 2018
Jigsaw (Film)

Inhalt:
Er will doch nur spielen … John Kramer alias Jigsaw ist doch seit über einem Jahrzehnt tot – oder etwa nicht? Im achten Film des erfolgreichsten Horror-Franchises aller Zeiten wird der Spielstand auf null gesetzt, wenn es wieder heißt: Ich möchte ein Spiel spielen…
Die Stadt ist übersät von grausam entstellten Leichen. Die Ermittlungen führen schnell zu einem alten Bekannten: John Kramer. Doch der Mann, der auch Jigsaw genannt wird, soll seit mehr als einem Jahrzehnt tot sein. Aber wer steckt dann hinter den Morden? Ist einer seiner Schüler zum Lehrer geworden und führt Jigsaws Erbe fort? Steckt womöglich einer der Ermittler hinter den Morden? Die Spiele haben begonnen…

Review:
Tja, nun ist er da, der inzwischen 8. Teil der Saw-Reihe. Ehrlich gesagt, hielt sich mein Interesse an der Reihe ab spätestens Teil 4 wirklich in Grenzen. Das lag hauptsächlich daran, dass es nach dem doch relativ innovativen ersten Teil storymäßig immer weiter bergab ging. Dies wurde zwar zunächst noch mit entsprechender Härte wieder wett gemacht. Doch auch dieses Stilmittel nutzt sich irgendwann ab, wenn die Story einen nicht mehr wirklich mitziehen kann. In Jigsaw wurde erfreulicherweise wieder etwas mehr Wert auf das Storyelement gelegt. Vom Härtegrad gestaltet sich die Sache dann schon erheblich zahmer als man es von den vorherigen Saw-Teilen gewohnt war. Herausgekommen ist dabei ein durchaus spannender Film mit einem doch überraschenden Ende, welches aber natürlich zur Fortsetzung der Reihe mehr als geeignet erscheint.

Fazit:
Eine nicht unspannende Fortsetzung der Saw-Reihe, welche erfreulicherweise den Fokus wieder etwas mehr auf Story legt.

Label: Studiocanal
Erscheinungsdatum: 08.03.2018
Laufzeit: 92 min.
Bildformat: 2,40:1 (1080p/24fps)
Ton: Deutsch, Englisch Dolby Atmos
Herstellungsland: Kanada/USA
Genre: Horror/Thriller

 

Quelle das Trailers: Studiocanal

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Wilko Johnson (GB) – Blow Your Mind

Wilko Johnson (GB) – Blow Your Mind

“Ich sollte eigentlich tot sein“’ 2012 wurde bei der aus dem englischen Canvey Island stammenden Gitarrenlegende Wilko Johnson von der

Weiterlesen