The Doors – Live At The Isle Of Wight Festival 1970 (CD/DVD)

The Doors – Live At The Isle Of Wight Festival 1970 (CD/DVD)

📁 Allgemein, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔16.Februar 2018
The Doors – Live At The Isle Of Wight Festival 1970 (CD/DVD)

The Doors  „Live At The Isle Of Wight Festival 1970“ (CD+DVD) Digipak

VÖ: 23.02.2018
Spielzeit DVD-Film: 66 Min. + Bonus: 18 Min.
Spielzeit CD: 65:07 Min.
Label: Eagle Rock/Universum Music

 

Tatsächlich, es gibt sie noch, diese Schätze!
Eigentlich ist man der Meinung, es gäbe schon alles auf dem Markt was von/über  THE DOORS je aufgenommen, fotografiert und aufgezeichnet worden ist. Doch nun, anno 2018 erscheint das erste Mal der letzte offiziell aufgenommene & bekannte –gesamte- Konzertmitschnitt von Jim, Ray, Robby und John auf DVD/CD und Blu-ray! Dabei handelt es sich nicht nur um eins der letzten Konzerte mit Jim Morrison, sondern gerade um den Gig beim legendären Isle Of Wight-Festival in England aus dem Jahre 1970*.
*(Bei dem übrigens seinerzeit auch Jimi Hendrix & The Who für gut über eine halbe Million Fans gespielt haben. Dimensionen, die nicht wirklich vorzustellen & zu greifen sind, aber das war nun mal wohl die Zeit der Love & Peace-Generation.)

Ja, das Konzert von THE DOORS ist ein Highlight!
Nicht unbedingt deswegen, weil kaum gutes Licht auf der Bühne vorhanden war oder die Band, allen voran Jim, so gut wie überhaupt nicht während des Gigs abgehen. Eher deshalb, weil der Sound ordentlich aufgewertet worden ist und das Bild, trotz des eher „nur“ einen auf die Bühne gerichteten roten Scheinwerfers dennoch überzeugend ist und es der allgemeinen Stimmung jener Show als auch der Setlist kaum etwas ausmacht. Obendrein merkt man es der Aufnahme nicht an, dass die Band bei schlechtem Wetter vor abertausenden von Fans eines Open Air-Festivals spielt.
Des Weiteren stimmt die Aussage der Band, dass gerade Jim einen richtig guten Tag bzw. gute Nacht erwischt hat und mit seiner Stimme voll und ganz zu begeistern weiß. Zwar hält er sich komplett zurück, was Eskapaden, Erzählungen oder berüchtigten Tänze anbelangt, aber es scheint eben eins der Konzerte gewesen zu sein, welches die Band als Einheit zeigt.

Die Setlist (siehe unten) hat einige sehr gute Kracher (u.a. „When The Music´s Over“ oder „The End“ (inkl. Medley) zu bieten, aber natürlich ist Stunde Spielzeit mit gut sechs Songs (Videoaufnahme; sieben Songs als Audioversion) nicht wirklich viel (!). Auch oder vor allem gemessen daran auf welchem Niveau diese Band damals um 1970 gewesen ist, welche Singles & Platten sie bereits in den Charts hatten usw. Leider ist das erste Stück der Audioversion nicht als Filmaufnahme vorhanden, denn gerade ein Übersong wie „Roadhouse Blues“ wird lediglich als Einspieler für Dateninformationen mit Originalbildern des Festivals genutzt.
Weiterhin gibt es jedoch als Bonusmaterial auf der DVD eine 18-minütige Dokumentation mit Ray, John, Robbie und Zeitzeugen (Doors-Manager) über die Zustände des Isle Of Wight 1970 als auch die damalige Bandphase. Es wird u.a. aufgeklärt warum das Licht während der Show so gewesen ist und auch darüber spekuliert warum Jim sich  so „nett“ und gut auf der Bühne benommen hatte.

Von daher ist diese THE DOORS „Live At The Isle Of Wight Festival 1970“-Veröffentlichung ein rundum gelungener Schatz!

Tracklist:
1. Roadhouse Blues
2. Introduction
3. Back Door Man
4. Break On Through
5. When The Music’s Over
6. Ship Of Fools
7. Light My Fire
8. The End (Medley: Across The Sea / Away In India / Crossroad Blues / Wake Up)
DVD: Dokufilm: Featurette „This Is The End“

Trailer:

 

erscheint als:
Blu-ray, DVD, Digital Video und DVD+CD
DVD-Audio: 5.1 Dolby Digital und DTS Surround Sound
BD-Audio: LPCM, DTS-HD Master Audio 96K

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen