BLACK STAR RIDERS, 25-05-2017 FFM – Jahrhunderthalle (Opening Act For FOREIGNER)

BLACK STAR RIDERS, 25-05-2017 FFM – Jahrhunderthalle (Opening Act For FOREIGNER)

📁 Allgemein, Live, Musik 🕔31.Mai 2017
BLACK STAR RIDERS, 25-05-2017 FFM – Jahrhunderthalle (Opening Act For FOREIGNER)

DSC_0134

Am 25. Mai diesen Jahres, suchte das Tourpackage FOREIGNER / BLACK STAR RIDERS die Frankfurter Jahrhunderthalle auf, um den anwesenden Hessen zu zeigen, was ´ne ordentliche Rock´n´Roll Kelle ist, bzw. wie legendärer Melodic Rock / AOR live zu klingen hat. Den Anfang machten die BLACK STAR RIDERS, Scott Gorham (Guit.), Ricky Warwick (Guit. & Voc), Damon Johnson (Guit.), Robbie Crane (Bass) & neu an den Drums: Chad Szeliga, bekannt von Breaking Benjamin und Black Label Society.

DSC_0093

Mit „Heavy Fire“ haben die Thin Lizzy Erben ein sackstarkes Album im Gepäck, gespickt mit hartrockenden Melodien, die mehr und mehr nach eigenständiger Band klingen, als nach Thin Lizzy, was inzwischen über 3 Alben verteilt ein feines Repertoire Musik ist, auf das sich die Akteure und Zuschauer blind verlassen können, Ausfälle konnte ich auf keinem Album ausmachen. Doch „Heavy Fire“ ist eindeutig das abwechslungsreichste Album der Band, welches in dem 40minütigen Vorband-Slot vorgestellt werden will. Abwechselnd mit den „Single-Hits“ der vorigen Alben „All Hell Breaks Loose“ und „The Killer Instinct“ und dem auflockernden Thin Lizzy Klassiker „Boys Are Back…“, konnten Scott, Ricky und Co. einen feinen Überblick über das aktuelle Schaffen geben, der aber nicht bei allen Besuchern ankam. Zum einen hat es für die vielen Herrschaften wohl zuuuuu sehr gerockt, zum anderen kannten nur die wenigsten den offiziellen und einzig wahren Thin Lizzy Nachfolger. Bei sehr gutem Licht und bestem Sound gab die Band schweißtreibend alles, um nicht nur für Foreigner anzuheizen sondern um auch in den Köpfen und Gehören der Zuschauer zu bleiben.

DSC_0080

Mit Ricky Warwick (u.a. auch solo und mit seiner Band The Almighty unterwegs) und Thin Lizzy „Überbleibsel“ Scott Gorham verhält es sich wohl wie mit guten Wein; je älter, desto besser! Für den Posten am Mikro konnte kein noch authentischerer Rock´n´Roller gefunden werden und für mich war der Ex-Mann von MTV Blondchen Vanessa Warwick (Headbangers Ball) bereits Ende der 80er der einzig wahre Nachfolger Phil Lynott´s. Hat zwar noch ein Weilchen gedauert bis man endlich gemeinsame Sache machte, aber letztendlich habe ich auf der Bühne eine Band erlebt die das Gefühl vermittelte, bereits seit Jahrzehnten zusammen zu spielen, auch wenn das Durchschnittsalter in der Band recht „breitbandig“ ist 😉

Kurze Info zu den BLACK STAR RIDERS: Gegründet haben sich die Sternreiter 2012, aus den Resten des letzten aktuellen Thin Lizzy Line-Up (D. Johnson, S. Gorham, R. Warwick, D. Wharton, B. Downey). Nachdem beschlossen wurde, neue Songs zu schreiben anstatt nur mit dem Thin Lizzy Best Of Programm erfolgreich durch die Welt zu tingeln, beschlossen B. Downey & R. Wharton aus Respekt vor dem verstorbenen Phil Lynott nicht daran teilzunehmen. Die Black Star Riders spielten mit der Besetzung, Gorham und Johnson an der Leadgitarre, Marco Mendoza am Bass, Warwick als Sänger und Gitarrist sowie mit Jimmy DeGrasso am Schlagzeug. Der Bassist Marco Mendoza wurde 2014 durch Robbie Crane (Ratt, Vince Neil) ersetzt und seit wenigen Wochen schwingt Chad Szeliga für Jimmy DeGrasso die Sticks. Veröffentlicht wurden bis dato die Alben:

2013 – All Hell Breaks Loose

2015 – The Killer Instinct

2017 – Heavy Fire

Fazit: Jung und alt rockten auf der Bühne, hauptsächlich alt maulte ein bißchen im bestuhlten Saal aber es waren genug Rock´n´Roller vor Ort, die diesen Gig mit genügend Respekt und Freude abfeierten. Vollbestuhlung tötet jede Rock´n´Roll Live-Stimmung. Das sollte ich in den nächsten Stunden und Tagen öfter erleben, dazu später, in den weiteren Livereviews aus FFM, mehr! Ich war happy, endlich mal wieder Mr. Warwick live zu erleben, er ist der personifizierte Heavy-Rock´n´Roll Musiker der sichtlich in seiner Rolle voll aufgeht sowie alle(s) und jeden mitreißt wenn er Gitarre-schwingend über die Bühne tigert und mit seinen Bandkumpels das tun kann, wofür er (auch) lebt: HEAVY FIRE!

Setlist:

20170529_101443

Bildergalerie hier —> https://www.metalglory.com/gallery/black-star-riders-25-05-2017-ffm-jahrhunderthalle-opening-act-for-foreigner/

Line-Up:

Scott Gorham -Guitar

Ricky Warwick -Guit.

Damon Johnson -Guit.

Chad Szeliga -Drums

Robbie Crane -Bass

 

Im Netz:

http://blackstarriders.com/

https://www.facebook.com/BlackStarRidersOfficial/

Youtube:

(All pictures without signs or marks are taken from the official FB Site / Black Star Riders! Thank You! The clip is taken from official Black Star Riders youtube channel! Thanks again!)

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

News: Rock ​unter ​den ​Eichen ​Open ​Air ​- ​RUDE ​2018

News: Rock ​unter ​den ​Eichen ​Open ​Air ​- ​RUDE ​2018

Rock unter den Eichen Open Air - RUDE 2018 vom 20. - 22. Juli 2018 Line Up: Primordial (Headliner Freitags), Suffocation (Co-Headliner Freitag) Kataklysm ( Headliner Samstag), Vader (Co-Headliner Samstag) weitere Acts: Skeletonwitch, Cliteater, Dawn Of Disease, Crisix, Cytotoxin, Negator,

Weiterlesen