📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔26.Februar 2018

Weiter geht’s mit den Neuauflagen des Fish Katalogs. Wie auch schon bei den bisherigen Neuauflagen hat sich Derek Dick, so der bürgerliche Name, auf Spurensuche begeben und so manch interessante Demos zu Tage gefördert.

 

„Suits“ war das vierte Studio-Album des ehemaligen Marillion-Sängers und zeigte ihn in einem anderen, bisher nicht unbedingt bekannten Licht. Die Songs fielen ruhiger, entspannter und losgelöster aus, präsentierten einen Fish, der in sich zu ruhen schien. Im Original 1994 erschienen, war es das erste Album auf seinem eigenen Label und schaffte den Sprung in die Top 40, was für ein kleines Independent Label sicherlich nicht selbstverständlich war. Es enthält mit „Fortunes Of War“ einen der gefühlvollsten Song im langen Schaffen des Schotten, spiegelt seine damalige Haltung wider und hat bis heute nichts an Aktualität verloren. Im Kreise seiner Fans zählt es mit zum Besten, was er jemals geschaffen hat, sorgte aber bei Hörern, die seine Solo-Alben erst mit diesem Album entdeckten, auch für ein wenig Missstimmung. Doch die Neuauflage von „Suits“, gefühlvoll remastert, zeigt Seiten, die man teilweise erst jetzt entdeckt. Der transparente Sound und vor allem das umfangreiche Bonusmaterial machen die Anschaffung essentiell. So bekommt der Fan neben dem Album, eine zweite CD mit Demos, die alle zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgenommen wurden und dadurch die Entwicklung der Songs bestechend abbilden. Hinzu kommt eine dritte CD mit Live-Aufnahmen. Auch die sensationelle Aufmachung, die alle bisherigen Neuauflagen in ein ganz besonderes Licht stellt, ist eine echte Wohltat. 46 Seiten mit umfangreichen Liner Notes, Texten und Bildern. Zu beziehen ist das Album übrigens nur über die Homepage von Fish oder über amazon und taucht nicht im Handel auf.

 

Fazit: Klassiker Alarm.

 

CD 1:

  1. Mr. 1470
  2. Lady Let It Lie
  3. Emperor’s Song
  4. Fortunes Of War
  5. Somebody Special
  6. No Dummy
  7. Pipeline
  8. Jumpsuit City
  9. Bandwagon
  10. Raw Meat
  11. Out Of My Life
  12. Black Canal

 

CD 2 (Demos):

  1. Somebody Special
  2. Pipeline
  3. Out Of My Life
  4. Mr. 1470
  5. Pipeline
  6. Somebody Special
  7. Raw Meat
  8. Lady Let It Lie
  9. Bandwagon
  10. Mr. 1470
  11. Jumpsuit City
  12. Somebody Special
  13. Emperor’s Song
  14. Lady Let It Lie

 

CD 3 (Live):

  1. Somebody Special
  2. Pipeline
  3. Out Of My Life
  4. Mr. 1470
  5. Pipeline
  6. Somebody Special
  7. Raw Meat
  8. Lady Let It Lie
  9. Bandwagon
  10. Mr. 1470
  11. Jumpsuit City

 

 

Label: Chocolate Frog Records

VÖ: 09.02.2018

Laufzeit: 221:45 Min.

Herkunft: Schottland

Stil: Prog Rock

Webseite: http://fish-thecompany.com/

http://fishmusic.scot/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

HARTMANN (DE) – Hands On The Wheel

HARTMANN (DE) – Hands On The Wheel

Vielen ist Oliver Hartmann von Avantasia bekannt doch das der Gitarrist, Sänger, Songwriter und Produzent auch mit Hartmann seine eigene

Weiterlesen